Meditation

Yoga besteht nicht nur aus körperlichen Übungen. Vielmehr geht es darum, unser wahres Selbst zu finden. In seinen Yoga Sutras führt Patanjali aus, dass die Asanas (Körperstellungen) den äusseren Teil des Yogas ausmachen und die Meditation den inneren (Dhyana). Meditation ist somit der Kern des Yogas.

 

Im Meditationszustand sind wir entspannt wie im Tiefschlaf, aber zugleich auch wachsam. Wir bleiben wach und lassen alle Gedanken los.   

Mantra Meditation

Ein Mantra besteht aus einer Silbe oder einer Silbenabfolge. Das Wort ‚Mantra’ kommt aus dem Sanskrit. ‚Mann’ bedeutet ‚mind’ und ‚tra’ beschützen. Ein ‚Mantra’ ist In der Meditation  eine sehr grosse Hilfe. 

 

Dem Meditierenden bedeutet das ‚Mantra’ was dem Bergsteiger das Seil. Das Sicherheitsseil verbindet den Kletterer mit seiner Destination und bewahrt ihn zugleich vom Abstürzen. Auf dieselbe Art ist ein Mantra eine grosse Hilfe für die Meditation. Das beständige, achtsame Rezitieren eines Mantras verbindet den Meditierenden mit seinem Ziel, der Selbsterkennung, und verhindert einen Energieverlust durch unnötige Gedanken.

Gayatri Mantra Meditation

 Gayatri Mantra:

 

Om bhur bhuvah swah tat saviturvarenyam bhargo devasya dhimahi dhiyo yonah prachodayat

  

Wir meditieren über den Glanz von Om, dem universellen Bewusstsein. Möge es unseren Geist inspirieren und in die richtige Richtung lenken.


Die Gayatri Mantra meditation ist eine der wirksamsten Meditationsmethoden, die man seit den Vedischen Zeiten kennt.

 

In unserem feinstofflichen Körper gibt es 24 wichtige Energiezentren (Chakren). Sieben von ihnen sind allgemein bekannt und werden shat chakras genannt.

 

Das Gayatri Mantra besteht aus 24 spezifischen Sanskrit Silben, deren Töne eine tiefe Wirkung auf die 24 Energiezentren haben. Während des Gayatri mantra Rezitierens berührt die Zunge 24 verschiedene Punkte im Mund, welche ihrerseits mit den 24 Energiezentren unseres feinstofflichen Körpers verbunden sind. Das beständige, achtsame Rezitieren des Mantras erzeugt Vibrationen und weckt die schlafenden Energien in den verschiedenen Zentren (Chakren).

 

Das Rezitieren des Gayatri Mantras produziert Schallwellen sehr hoher Frequenz, welche mit den kosmischen Wellen gleicher Frequenz in Resonanz treten. Diese Resonanz vervielfacht den Effekt auf die Chakren und verbindet den Meditierenden mit dem universellen Bewusstsein.

Therapeutische Nutzen der Meditation:

·      Stärkt das Gedächtnis und schützt vor Demenz

·      Entspannt die Muskeln

·      Führt zu innerer Ruhe

·      Fördert Gelassenheit

·      Fördert Achtsamkeit

·      Fördert gute Laune

.      Ändert Verhaltensmuster    

Mantra Meditation Einzelsitzungen  (60 Min.): Termin vereinbaren

Kosten: CHF 100.-

Lakshmana | Die Quelle - Ort der Begegnung | Siddharta Cafeteria | Museumstrasse 10 | 3005 Bern

Raum für Yoga | Schlösslistrasse 11 | 3008 Bern

www.yogalakshmana.ch   |   info@yogalakshmana.ch    

Tel. 078 306 20 64,  031 911 71 70